Die ORF TVThek und das iPhone

Vor ein paar Wochen habe ich dargelegt, dass Apples iPhone oder iPod Touch die Videos der ORF TVThek nicht anzeigen kann, aber den Ton wiedergeben.

Die naheliegende Lösung ist, die Videos in ein Format umzuwandeln, das vom iPhone ohne Probleme angezeigt werden kann. Twitter-User @grasbueschel hat nun eine Webanwendung programmiert, die die meisten Inhalte der TVThek auf einen Server lädt und in ein Format konvertiert, an dem sich das iPhone nicht verschluckt. Die iThek kann einfach mit dem iPhone-eigenen Internetbrowser Safari angesurft werden (http://ithek.allowed.org). Dabei ist es hilfreich, wenn das iPhone per WLAN unterwegs ist, denn über eine 3G-Verbindung klappt das Filmchenschauen manchmal, aber nicht immer.

Update 1.3.2010

Die iThek ist mittlerweile Geschichte, der ORF hat sie laut Angaben des Betreibers per Fax an den Provider löschen lassen.

Update Dezember 2010

Mittlerweile ist es möglich, die gewöhnliche Website der TVThek anzusurfen und die darauf befindlichen Videos mit dem iPhone oder dem iPad anzusehen. Diese Lösung ist alles andere als optimal, weil das Interface der TVThek nicht fürs den kleinen Bildschirm eines Smartphone designt ist, aber sie ist besser als gar nichts. Die oben beschriebene TVThek hatte jedenfalls ein besseres Interface. Man darf gespannt sein, ob sich der ORF entscheidet, zusätzlich eine iPhone-optimierte Website zu entwickeln.

7 thoughts on “Die ORF TVThek und das iPhone

  • Pingback: ORF TVthek am iPhone benützen?

  • 2. März 2010 um 22:50
    Permalink

    Verdammt schade drum!!!

    • 3. März 2010 um 01:59
      Permalink

      Wobei…die Skripte, die die ithek erzeugt haben, waren vom ithek-Server aus frei herunterladbar. Vielleicht bekommst du sie für den privaten Gebrauch, wenn du den @grasbueschel nett fragst.

  • 23. März 2010 um 19:38
    Permalink

    Eine andere Möglichkeit, wie ich es mache:
    Die RDP App (kostenlos) installieren und auf einen Windows-pc connecten. Dort den IE öffnen und TVthek betrachten!

    ätsch ORF!

    lg
    supa

    • 23. März 2010 um 22:07
      Permalink

      Cool, das muss ich auch mal probieren! Danke für den Tipp!

    • 23. März 2010 um 23:20
      Permalink

      Es sei noch erwähnt, dass der Autor der iThek die Skripte veröffentlicht hat. Wenn du ohnehin schon einen Rechner laufen lässt wäre das vielleicht auch eine praktische Methode.
      Links: http://ithek.allowed.org/converter und http://ithek.allowed.org/cleaner
      Es kann übrigens sein, dass die Remotedesktopverbindung mit den billigeren Varianten von XP, Vista oder 7 nicht funktioniert.

Kommentare sind geschlossen.