Lumia 800: Was die anderen sagen

Lumia 800: Was die anderen sagen

Nokia Lumia 800

In den paar Wochen, seitdem ich das Nokia Lumia 800 zum Testen bekommen habe, konnte ich einige Eindrücke meiner Freunde und Bekannten sammeln. Hier eine Auswahl:

Schönes Blau!

Die blaue Farbe sieht stylish aus.

Das ist der Kommentar, den ich wahrscheinlich am öftesten gehört habe. Ein Handy, das nicht schwarz-alu-weiß ist, fällt auf. Und das ist gut so.

Das hätte ich mir von Dir nicht gedacht, Du bist ja eher der Apple-Typ.

Äh, nein… ich bin weder der Apple- noch der Android-, Linux- oder Windows-Typ. Hoffe ich.

Ist das das Nokia N9?

Fast 😉 Selbes Design, andere innere Werte.

Das Design/User Interface ist schön.

Da wird aber ein bisschen viel Platz hergeschenkt. [auf den Startbildschirm mit den Kacheln bezogen]

Flüchtig betrachtet gefällt mir das durchgängige Design mit der dünnen Schriftart.

Ich habe den Eindruck, dass das Metro User Interface mit seinen großen Kacheln, die verschiedene Informationen „live“ anzeigen können, und das durchgehende User Interface der Apps recht gut ankommen.

Ah, Internet Explorer….

Der schlechte Ruf eilt dem Internet Explorer voraus. Da mobile Browser aber ohnehin einen eingeschränkten Funktionsumfang haben, ist das nicht so schlimm.

Wie funktioniert das mit Office?

Ich bin mir sicher, die Office-Unterstützung ist für einige User eine sehr praktische Sache. Man speichert die Dokumente im Windows Live SkyDrive und kann sie dann auch auf dem Handy ansehen. Word- und Exceldokumente können auch auf dem Gerät erstellt und bearbeitetet werden. Sehr gut funktioniert auch das Zusammenspiel mit OneNote–das virtuelle Notizbuch kann automatisch mit dem SkyDrive synchronisiert werden, wodurch die Notizen vom PC auch am Handy (und z.B. auch am iPad) verfügbar sind und umgekehrt.

Danke an @pyrker und alle anderen (ihr wisst wer ihr seid)!